Stickstoffbilanz und Stickstoffverwertung bei der Milchkuh während und nach Energie‐ und Proteinmangel: 1. Mitteilung Zum Einfluß eines Energie‐ und Proteinmangels bei laktierenden Kühen und daraus enstehende Folgewirkungen

W. Windisch, H. L. Müller, M. Kirchgessner

Research output: Contribution to journalArticlepeer-review

11 Scopus citations

Abstract

In der vorliegenden Untersuchung wurde der Effekt eines gleichzeitigen Energie‐ und Proteinmangels sowie dessen Nachwirkungen bei anschließend bedarfsgerechter bzw. überhöhter Nährstoffzufuhr auf die N‐Bilanz und N‐Verwertung laktierender Kühe untersucht. Die unterschiedliche Nährstoffversorgung erfolgte durch Variation der Futtermenge bei weitgehend konstanter Rationszusammensetzung. Der Energie‐ und Proteinmangel reduzierte die N‐Ausscheidung über Kot, Harn und Milch. Gleichzeitig mobilisierten die Tiere Stickstoff, so daß die N‐Verwertung für die Retention abnahm und für die Milchbildung anstieg. Während der Realimentation war der N‐Ansatz erhöht. Dies erfolgte bei normgerecht realimentierten Tieren auf Kosten nachhaltig reduzierter Harn‐ und Milch‐N‐Ausscheidungen, während die Nährstoffzulage überversorgter Tiere zu einem raschen Wiederanstieg der Milch‐N‐Ausscheidung auf das Kontrollniveau führte. Die Wiederauffüllung der Proteinreserven hatte Priorität vor der Milchbildung. Dadurch wurde die N‐Verwertung für die Retention erhöht bzw. für die Milchbildung erniedrigt. 1989 Blackwell Verlag GmbH

Original languageEnglish
Pages (from-to)206-213
Number of pages8
JournalJournal of Animal Physiology and Animal Nutrition
Volume61
Issue number1-5
DOIs
StatePublished - 1989

Fingerprint

Dive into the research topics of 'Stickstoffbilanz und Stickstoffverwertung bei der Milchkuh während und nach Energie‐ und Proteinmangel: 1. Mitteilung Zum Einfluß eines Energie‐ und Proteinmangels bei laktierenden Kühen und daraus enstehende Folgewirkungen'. Together they form a unique fingerprint.

Cite this