Protonenaustausch‐Phänomene bei Trialkyl‐alkyliden‐phosphoranen

Hubert Schmidbaur, Wolfgang Tronich

Research output: Contribution to journalArticlepeer-review

51 Scopus citations

Abstract

NMR‐Untersuchungen an Trialkyl‐alkyliden‐phosphoranen haben gezeigt, daß die zu den Phosphoratomen α‐ständigen Methylen‐, Äthyliden‐, Methyl‐ und Äthyl‐Wasserstoffatome sowohl bei erhöhter Temperatur wie auch auf Zusatz von protonischen Katalysatoren einem raschen Austauschprozeß unterliegen. Dadurch ist in diesen Verbindungen der Carbanion‐Charakter nicht an einem diskreten Kohlenstoffatom lokalisiert, sondern über alle dem Phosphor benachbarten Kohlenstoffatome verteilt. Diese Verteilung ist bei gleichartigen Substituenten gleichmäßig (1, 4) bei verschiedenen Substituenten aber zuweilen unterschiedlich (2, 3). Beim Einsatz verschiedener Alkylidenphosphorane werden die α‐Wasserstoffatome auch unter ungleichen Molekülen rasch ausgetauscht.

Original languageGerman
Pages (from-to)604-610
Number of pages7
JournalChemische Berichte
Volume101
Issue number2
DOIs
StatePublished - 1968
Externally publishedYes

Cite this