NMR‐Spektroskopische Untersuchungen an Trimethylisilanol

Hubert Schmidbaur

Research output: Contribution to journalArticlepeer-review

12 Scopus citations

Abstract

Die Protonenresonanzspektren des reinen Trimethylsilanols und seiner Lösungen in Tetrachlorkohlenstoff wurden aufgenommen und die in Abhängigkeit von der Konzentration erhaltenen Verschiebungen der Signale gemessen. Beim Vergleich mit entsprechenden Messungen an tert.‐Butylalkohol zeigt sich der gegenüber dem Carbinol deutlich erhöhte saure Charakter des Silanols und dessen größere Tendenz zur Ausbildung von Wasserstoffbrückenbindungen. – Das Problem der Existenz des bisher unbekannten Trimethylgermanols wird in Hinsicht auf die Mittelstellung dieser Verbindung zwischen dem wasserstoffbrückenbildenden Trimethylsilanol und dem oxoniumbrückenbildenden Trimethylstannol diskutiert.

Original languageGerman
Pages (from-to)830-835
Number of pages6
JournalChemische Berichte
Volume97
Issue number3
DOIs
StatePublished - 1964
Externally publishedYes

Cite this