Metall(II)‐(dimethylphosphonium‐bis‐methylide): Metallorganische Koordinationspolymere

H. Schmidbaur, J. Eberlein

Research output: Contribution to journalArticlepeer-review

5 Scopus citations

Abstract

Aus Alkylverbindungen des Magnesiums, Zinks und Cadmiums entstehen mit Trimethylphosphonium‐methylid die Titelverbindungen, denen ein polymeres metallorganisches Gerüst zuzuschreiben ist. Niedermolekulare Ylid‐Komplexe der gleichen Metalle werden erhalten, wenn durch das Einführen von Trimethylsilylgruppen in das Metallalkyl oder in das Ylid starke sterische Hinderung induziert wird.

Original languageGerman
Pages (from-to)145-151
Number of pages7
JournalZeitschrift fur Anorganische und Allgemeine Chemie
Volume434
Issue number1
DOIs
StatePublished - Sep 1977
Externally publishedYes

Cite this