Influence of Avilamycin and Tylosin on retention and excretion of nitrogen in finishing pigs

F. X. Roth, M. Kirchgessner

Research output: Contribution to journalArticlepeer-review

23 Scopus citations

Abstract

Einfluß von Avilamycin and Tylosin auf Ansatz und Ausscheidung von Stickstoff bei Schweinen in der Endmast In einem Bilanzversuch mit Schweinen im Lebendmassebereich von 60–80 kg wurde der Einfluß von 0, 20 mg Avilamycin/kg bzw. 20 mg Tylosin/kg Futter auf die N‐Bilanz bei unterschiedlichen Rohproteingehalten im Futter untersucht. Die Rohproteingehalte waren mit 16,5% bedarfsgerecht bzw. mit 14% bedarfsunterschreitend. In der Proteinstufe 16,5% steigerte nur Tylosin den N‐Ansatz um 9%, während Avilamycin ohne Einfluß auf die N‐Bilanz blieb. Absenkung des Proteingehaltes auf 14% verminderte proportional den N‐Ansatz. In dieser Stufe steigerten Avilamycin und Tylosin den N‐Ansatz um 8% bzw. 10%. Der Anstieg war vor allem durch eine verminderte Harn‐N‐Ausscheidung bedingt. Die N‐Verdaulichkeit war kaum beeinflußt. Daraus resultierte eine um 8% bzw. 9% verbesserte N‐Verwertung (N‐Ansatz: N‐Aufnahme) sowie auf den N‐Ansatz bezogen eine um 15% bzw. 18% geringere N‐Ausscheidung. Aus der verbesserten N‐Verwertung läßt sich die mögliche Einsparung an Futterprotein und aus der verminderten N‐Ausscheidung der ökologische Nutzen dieser Leistungsförderer in der Endmast von Schweinen ablesen. 1993 Blackwell Verlag GmbH

Original languageEnglish
Pages (from-to)245-250
Number of pages6
JournalJournal of Animal Physiology and Animal Nutrition
Volume69
Issue number1-5
DOIs
StatePublished - 1993

Fingerprint

Dive into the research topics of 'Influence of Avilamycin and Tylosin on retention and excretion of nitrogen in finishing pigs'. Together they form a unique fingerprint.

Cite this