Die Organosiliciumchemie der Phosphor‐Ylide, VI. Umlagerungsreaktionen unter Silylverschiebung bei einfachen Phosphor‐Yliden

Hubert Schmidbaur, Wolfgang Malisch

Research output: Contribution to journalArticlepeer-review

33 Scopus citations

Abstract

Ausgehend von den silylierten Phosphinen 5 und 9 werden über die entsprechenden Phosphoniumsalze 6 und 10 die polysilylierten Phosphor‐Ylide 1 und 3 erhalten. Die gleichen Substanzen sind auch durch die Umsetzungen des einfach oder mehrfach metallierten Ylids 8 mit Trimethylchlorsilan zugänglich. 1 und 3 unterliegen bei höheren Temperaturen einer thermischen Isomerisierung unter Silylgruppenwanderung und Protonenverschiebung, die zu den Yliden 2 und 4 führt. Die Gründe für diese Umlagerung und ihr Mechanismus werden diskutiert. Die Reaktionen des metallierten Ylids 7 mit Trimethylchlorgerman und ‐stannan ergeben unter sofortiger Umlagerung die gemischt‐metallorganisch substituierten Ylide 11 und 12.

Original languageGerman
Pages (from-to)83-89
Number of pages7
JournalChemische Berichte
Volume102
Issue number1
DOIs
StatePublished - 1969
Externally publishedYes

Cite this