20042024

Publikationen pro Jahr

Persönliches Profil

Wissenschaftliche Laufbahn

Prof. Herzog (*1964) forscht auf dem Gebiet der energieeffizienten, elektromechanischen Antriebe. Wesentliche Arbeitsgebiete sind dabei Entwurf und Optimierung hybrid-elektrischer und batterie-elektrischer Antriebsstränge, automatisierte Entwurfsmethoden für elektromechanische Aktoren, Energie- und Leistungsmanagement sowie Verlustmechanismen in weichmagnetischen Werkstoffen.

Nach dem Studium der Elektrotechnik und Informationstechnik an der TUM war Prof. Herzog als wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Elektrische Maschinen und Geräte der TUM (Prof. Lorenzen) bis zum Abschluss der Promotion tätig. Anschließend arbeitete er als Entwicklungsingenieur sowie als Assistent der Geschäftsführung bei der Robert Bosch GmbH in Leinfelden-Echterdingen bzw. Gerlingen. Seit 2002 leitet Prof. Herzog das Fachgebiet Energiewandlungstechnik an der TUM. Prof. Herzog ist Senior Member of IEEE sowie Mitglied im VDE und VDI.

Kompetenzen im Bereich UN SDGs

2015 einigten sich UN-Mitgliedstaaten auf 17 globale Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) zur Beendigung der Armut, zum Schutz des Planeten und zur Förderung des allgemeinen Wohlstands. Die Arbeit dieser Person leistet einen Beitrag zu folgendem(n) SDG(s):

  • SDG 7 – Erschwingliche und saubere Energie

Fingerprint

Ergründen Sie die Forschungsthemen, in denen Hans-Georg Herzog aktiv ist. Diese Themenbezeichnungen stammen aus den Werken dieser Person. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.
  • 1 Ähnliche Profile

Kooperationen und Spitzenforschungsbereiche der letzten fünf Jahre

Jüngste externe Zusammenarbeit auf Länder-/Gebietsebene. Tauchen Sie ein in Details, indem Sie auf die Punkte klicken, oder: